Artikel mit dem angegebenen Tag "Spiele Reviews"

Killerspiele

Nein, ich meine damit nicht Spiele, bei denen es ums Töten geht, sondern ich meine Spiele, die man töten sollte. Zuerst kommt Fight Night Round 3 für die PS3: An und für sich ein sehr schönes Spiel. Allem vorran kommt die wunderschöne Grafik. Hier stimmt alles, außer dass bei sehr schnellen Bewegungsabläufen die nicht zu Ende ausgeführten Animationen einen kleinen Beigeschmack von Celebrity Deathmatch (Knetfiguren Kämpfe) haben. Des weiteren wundert es, dass sich neben poligonreichen Modellen im Zuschauerbereich ab und zu Monkey Island Charaktere befinden. Jedenfalls sieht es so aus. Das Herz ist natürlich der Kampf an sich. Die Taktiken und Maneuver machen sehr viel Spaß, besonders da es mal was anderes ist dem Analogstick Attacken auszuführen. Die Verletzungen und die Beanspruchung der Charaktere ist sehr realistisch, es sei denn, man spielt zu lange im Karrieremodus. Der Karrieremodus ist die Singleplayer Basis. Hier wird nach stupidem Schema das Boxerpokemon trainiert. Sicher, alle Sportspiele mit Rollenspiel haben Pokemonfaktor, aber manchmal kann sogar Pokemon mehr. Zuerst sucht ihr euch einen Gegner von der Vertragsliste aus, dann einen Trainer und ihr absolivert eines der drei Trainingsprogramme, um individuell eure Statistiken zu verbessern. Danach könnt ihr den eigentlichen Kampf bestreiten. Nachdem ihr hoffentlich gewonnen habt, könnt ihr zusehen wie eure Popularität astronomische Höhen erreicht und einen neuen Sponsor bekommt. Es ist einfach unvergleichlich zu hören: „This brutal Knockout was sponsored by Burger King.“ Noch Fragen? Leider hat jemand den Ring nicht ganz sauber gemacht und so halten auch Fehler in das Spiel Einzug. Eigentlich läuft das Spiel so ab: Gegner auswählen [kurz laden], Trainer auswählen [kurz laden], Training auswählen [lange laden], Trainieren [kurz laden], Statistiken ansehen [laden], Kampf starten (oder eine Items kaufen, Kleinkram machen) [lange lange laden], Kämpfen. Dann gehts wieder von Vorne los. Man verbringt gut 1/3 der Zeit damit zu laden, um dann zu kämpfen und sonst nichts machen zu können. Klar ich will keinen Chat und keinen Kaffeekranz, aber Statistiken wären super oder eine Top 10 Liste oder Videos oder ein Fotoalbum… und und und. Aber das sind kleine Fehler, gekotzt habe ich woanders. Vielleicht erinnert sich ja jemand an Need for Speed Underground oder einen anderen der neuen Teile.  Man liegt gut eine Runde in Führung, lässt sich von der Beifahrerin verwöhnen als plötzlich  die schon langeüberrundeten  Gegner mit Mach 3 (nein, nicht der Rasierer) an  einem vorbeischießen. Genau da ist der Haken in  Fight Night. Eine realistische...

Mehr