Artikel mit dem angegebenen Tag "Sad Karma"

Momente

How can you see into my eyes like open doors? Leading you down into my core Where Ive become so numb Without a soul My spirit’s sleeping somewhere cold Until you find it there and lead it back home -Evanescence – Bring me to Life Es gibt Moment die reißen euch fort. Egal wo ihr seid und was ihr tut. Sie reißen mit sich ohne Rücksicht auf Verluste, ohne Mitleid, ohne Erbarmen. So einen Moment hatte ich gerade. Noch benommen von dem Aufprall erhole ich mich gerade und versuche, mal wieder, meine Klarheit im geschriebenen Wort zu finden. Manchmal erwischt mich meine Verbundenheit mit der Musik kalt. Dieses mal genau bei diesem Lied. Ein Gesicht, Haare, Augen. Erinnerungen schießen durch den Kopf. Der Text erinnert mich an das Gefühl, die Melodie an alte Zeiten. Warum kann denn keiner auf die Musik hören, anstatt sie nur anzuhören? .: Evanescence – Bring me to life...

Mehr

Erinnerungen

Von der Unruhe in mir getrieben suchte ich einen Weg meine Energie loszuwerden. Ich muß immer wieder feststellen wie wichtig das für mich ist und wie selten ich das leider tue. Ins Fitneßstudio wollte ich heute nicht oder im Moment nicht. Bei dem schönen Wetter ist es eine Verschwendung nur drinnen etwas zu machen. Wenn ich in einem Haus Sport machen möchte, dann Spiele ich PC. Nach der richtigen Vorbereitung (Aktualisierung des Ipods, Auswahl des Getränks, Checken des Kontostands) ging es los Richtung Feld und Wald. Ich war ein paar Stunden unterwegs, aber nach ein paar Minuten schossen schon die Erinnerungen in meinen Kopf. Ich sah das ganze Grün, die Sonne und den Himmel. Ich mußte an die Zeit im Sommer denken wo Larissa und ich geritten sind (mehr sie als ich). All die ganzen Erinnerungen an das Juggern kamen hoch, an die beiden Sommer.. an so vieles. Diese Erinnerungen an die sie sich, natürlich, nicht mehr erinnert, sind schöne Erinnerungen. Die ganzen Dinge, die wir miteinander erlebt haben. Vermiß ich die Zeit oder vermisse ich sie? Die Frage kann man nicht immer klären. Besonders bei ihr nicht. Wenn ich sage, ich vermisse die Zeit, dann müßte ich auch die ganzen Streits und Diskussionen vermissen. Aber alles in allem vermisse ich die Zeit wohl trotzdem. Ob ich sie vermisse? Der Mensch, der sie im letzten halben Jahr geworden ist, den vermisse ich wenig. Ich vermisse sie wie sie früher war. Diese Erinnerung, die ich an sie habe. Nurändern sich Menschen ihr ganzes Leben lang. Ich weiß nicht mehr wer sie ist. Alles in allem ist es eine schöne Erinnerung, eine die mich wärmt und mir zeigt wie schön alles sein kann. Eben eine sehnsüchtige, bitter süße Erinnerung. Beim uploaden der Geburtstagsbilder bin ich auch auf eine sehr schöne Erinnerung gestoßen… Man kan ich doof gucken < -- klick .: My Chemical Romance – Cemetary Drive...

Mehr

Sinnlos Eintrag

Ich vermisse WoW. Ich vermisse Märchen gucken. Ich vermisse Reiten. Ich vermisse Videos drehen. Ich vermisse die Fotos. Ich vermisse das Kuscheln. Ich vermisse, daß Du Dich um mich kümmerst. Ich vermisse eine Chance. Und vorallem vermisse ich die Frau, die ich mal gemeint habe zu kennen! .: In Extremo – Horizont :.

Mehr

Verzeiht mir

Es ist jetzt 3:21 und schon Montag. Ich habe gerade aus Frust Spaghetti Bolognese gegessen, ein Glas Wein getrunken und festgestellt, daß ich total müde bin, aber hier noch etwas schreiben muß. Ich habe diesen Eintrag den ganzen Tag vor mir hergeschoben. Samstag Nacht war mir schon klar, daß ich etwas schreiben muß. Gestern war Momo den ganzen Tag da, aber jetzt habe ich Zeit. Zeit etwas zu schreiben für das ich keine passenden Worte habe. Zeitüber etwas zu schreiben, daß ich selbst nicht genau kenne. Ich erinnere mich daran, daß Larissa mal gesagt hat, daß sie nicht weiß was in ihr vorgeht und sie es auch nicht wissen möchte, weil sie Angst davor hat. Jetzt teile ich ihr Gefühl. Ich muß daran denken, wie ich immer die Magenkrämpfe hatte und sie mir dabei half. Ich könnte heute wieder welche bekommen: Sehr spät gegessen, viel zu viel Cola, viel zu viel Streß. Sie hat mich immer gestärkt, mir den Rücken frei gehalten. Warum konnte ich ihr das Gefühl nie geben? Aber fangen wir erstmal Samstag an. Samstag Nachmittag war Momo hier, der dann am Abend von Nina abgelöst wurde. Nach einem extrem lustigen McDonalds Besuch und einer Stunde Dogma auf Pro7 war der Abend vorbei. Teilweise fand ich es schade, teilweise war ich sehr froh. Die Abende sind einfach anstrengend mit ihr und manchmal könnte ich mich echt aufregen. Es liegt kaum an Nina, sondern eher an der Situation. Zwei traumatisierte Singles, die beide ein kleines Egoproblem haben und nicht wissen, ob sie sich am besten hassen sollten. Während Larissa so redet, als wäre Nina die perfekte Frau für mich (ok das war nur 1x) spricht Nina genausoüber Larissa. Keine von beiden ist perfekt, beide sind genau der Mensch, der sie sein sollen. Gut, zugegeben, wenn ich wählen würde, würde ich mir wünschen, daß Larissa mehr so ist wie früher, aber es ist ihr Leben. Naja der Abend war noch jung und ich genervt und gefrustet von der Welt. Also ab ins Base. Katha hat mich die letzten Tage so lieb gefragt und ich habe sie das letzte mal gesehen, als ich ihr vor 2 Jahren für Larissa einen Korb für die SkateByNight gab. Naja noch mal schnell in ICQ Bescheid gesagt.. nein moment. Gedankenversunken habe ich Larissa bescheid gesagt, aber hey.. die wird wohl kaum mit mir mitkommen.. leider. Auf auf 0:32 Richtung Bus. An der Haltestelle mußte...

Mehr

Durch die Blume

Wenn man weiß was man will… was nützt es denn, wenn man keine Chance dazu hat? Ich sags ausnahmsweise mal mit Silbermond (jaja schlagt mich dafür). Kann mich wieder nicht ablenken Alles dreht sich nur um dich Ich liege hier und zähl die Tage Wie viele noch kommen,ich weiß es nicht Was hast du mit mir gemacht Warum tust du mir das an Was soll ich nochändern Ich komm nie wieder bei dir an Ich will weg von hier Doch es scheint egal wohin ich lauf Das mit dir hört nicht auf Sag mir,wann hört das auf Und ich kämpf mich durch die Nacht Hab keine Ahnung was du mit mir machst Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf Und dabei will ich doch Und ich kämpf mich durch die Nacht Bin unter Tränen wieder aufgewacht Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf Und dabei muss ich doch Alle meine Wünsche Habe ich an dir verbraucht Ich kann es selbst nicht glauben Denn nur ich hol mich da raus Es fällt mir schwer das zu kapiern Doch irgendwie wird es schon gehen Alles würde sich verändern Wenn ich dich nicht mehr wiederseh Ich will weg von hier Doch ich weiß,egal wohin ich lauf Das mit dir hört nicht auf Sag mir wann hört das auf Und ich kämpf mich durch die Nacht Hab keine Ahnung was du mit mir machst Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf Und dabei will ich doch Und ich kämpf mich durch die Nacht Bin unter Tränen wieder aufgewacht Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf Und dabei muss ich doch Ich ich ich und ich kann nicht mehr Ich kann nicht mehr Doch ich kämpf mich durch die Nacht Hab keine Ahnung was du mit mir machst Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf Und dabei will ich doch Und ich kämpf mich durch die Nacht Bin unter Tränen wieder aufgewacht Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf Und dabei muss ich doch Bye .: Silbermond – Durch die Nacht...

Mehr