Artikel mit dem angegebenen Tag "Little Predators"

Blogocalypse

Eine der Regeln der Welt ist, dass wenn man nichts zu tun hat, etwas zu tun bekommt. Eine andere ist, dass wenn man viel zu tun hat, noch mehr zu tunbekommt. Freitag war, zumindest geplant, mein Nichts-Tu-Tag. Donnerstag habe ich sechs Stunden mit Saugen, Fensterputzen, Staubwischen, Umräumen und Polieren verbracht. Nach diesen sechs Stunden war immerhin ein Raum fertig, das Arbeitszimmer. Es erstrahlt in neuem Glanz und optimierter Ergonomie. Sophies Sachen sehen endlich nicht mehr reingequetscht aus, sondern sind Teil des Zimmers und Staub gibt es dort auch nicht mehr. Als Sophie und ich dann beim Abendessen entspannten, schien Nori nicht mit meinem Tagwerk zufrieden gewesen zu sein und verschüttete 1/2 Liter Rotwein auf dem Boden. Den ich dann in der nächsten Stunde mit Salz und knapp 15 Litern Wasser aus dem Teppich schruppte. Auch das war irgendwann erledigt und es näherte sich der Nichts-Tu-Freitag… Als ich Freitag morgen den PC anschaltete, um mich auf diversen Nachrichtenseiten rumzutreiben, bemerkte ich, dass statt meines Blogs eine rote Warnseite erschien. Ah ja – die Google Warnung war wieder da. Dabei war alles so schön still, seit der Mensch von Google Deutschland sich darum gekümmert hatte. Jetzt war alles wieder beim alten. Google hatte mich als badware Verbreiter geflagt und Firefox wollte mich nicht mehr auf meine eigene Seite lassen. Natürlich wurde auch wieder nur festgestellt, dass ich böse bin und nicht genau mitgeteilt, was ich eigentlich getan habe. Ich entschied mich zur Radikalkur. Da sowieso die neue Version von WordPress erschienen war, habe ich die Dateien des Blogs gelöscht und neu aufgespielt. Unter anderem habe ich mich vom Visitor Map Plugin verabschiedet und von Google Analytics. Also ist der Blog bis auf das Zotero Metadaten Plugin jetzt ziemlich schnickschnackfrei, wobei ich Googleanalytics wohl wieder einbauen werde. Das Blogupdate lief nicht so, wie sonst. Fehlermeldungenüberzogen meinen Bildschirm und ich sah mein Netz-Leben vor meinem geistigen Auge vorbeiziehen. Nach dem Datenbank update fehlten einige Dinge. Inklusive Kategorien, dem Adminbereich, Umlauten und Absätzen. Im WordPress Forum habe ich dann erfahren, dass die Fehler davon kommen, dass WordPress jetzt den UTF8 Zeichensatz versteht. Leider kann UTF8 vieles, ausser mit einigen Datenbanken sprechen. Wenn man im Sidebar von WordPress eigenen Text hat (meine Lizenz), kann das bei bestimmten Zeichen die Installation fehlschlagen lassen. In den nächsten Stunden habe ich das ganze dann repariert. Einzelne Datensätze in einer Datenbankändern macht ja so einen Spaß. Immerhin macht es...

Mehr

Katerstrophe

Katerstrophe

Um mal meine Null-Bock-Phase zuüberwinden, schreibe ich mal eine dieser unerzählten Geschichten auf, die ich in letzter Zeit loswerden wollte. An Sophies Geburtstag waren wir ja im Zoo. Abgesehen davon, dass es ein schöner Tag war, wurde er auch noch relativ lustig. Es war der erste Tag mit dauerhaft richtig schönem Wetter. Darum waren wir auch nicht verwundert, dass die Katzen zu Hause rumlagen, als wären die Siebziger und der damit einhergehende Drogenkonsum wieder da. Nori war besonders glücklich. Er grinste und freute sich, als wäre sein Lächeln in Marmor gemeißelt. Seine Gehirnfunktionen schienen auf zwei Dinge reduziert worden zu sein: Rumrollen und Miooooooow  sagen. Irgendwannänderte sich das aber und er lag dann eher stocksteif auf dem Rücken, alle Viere von sich gestreckt während er debil lächelte. Es wurde ihm wohl zu laut, denn nach mehrmaligem hin- und herrollen fand er die Balance und saß mehr oder minder aufrecht da. Ich konnte nicht anders. Mit den Worten „Hey Nori, piiiieeks!“ stupste ich ihn auf den Rücken. In diesem Moment hatte ich mehrere Flashbacks. Das erste war von einer nicht näher erkannten Party. Betrunkene, die sich gerade noch zusammenreißen können nicht ihr Innerstes unter die Leute zu bringen, reagieren oft empfindlich auf kleine Schockmomente. Das zweite Flashback war vom Vorabend. Ich war in der Küche und habe Sophie Muffins zum Geburtstag gebacken. Eierlikörmuffins. Das dritte und finale Flashback führte mich nur ein paar Stunden zurück. Als wir nach Hause kamen fehlten ein paar dieser Muffins. Wir dachten, dass die Katzen sie genommen haben, aber hey.. sowas passiert. 1 + 1 = Oh verdammt! Leider zu spät zum Bremsen berührte jetzt mein Finger Nori. In dieser Sekunde sprang Nori „Mooooooow, mmiiooowowooowoow“-schreiend auf und rannte Richtung Flur. Er kam bis zur Türschwelle. Dann erbrach er seinen Mageninhalt, aus dem man gut ein weiteres Blech Muffins hätte backen können,über den Boden. Ich konnte leider kein Mitleid empfinden, ich rang um Luft – vor Lachen. Er nüchterte die nächsten Stunden aus. Sophie hat den Zustand einmal bildlich nachgestellt. .:  Cory Williams – mean kitty song...

Mehr

Hass Hass Hass Hass

Hass Hass Hass Hass Hass Hass Hass Hass. Ich habe schon immer Katzen gehabt. Seit ich mich erinnern kann (und das ist lange) hatten wir immer Katzen. Ich liebe Katzen. Aber mir reichts. Die beiden Kami & Nori, so süß sie auch sein mögen, bringen mich dazu ein Leben ohne Katzen zu schätzen. Abgesehen von der 300€ Rechnung von gestern und einigen anderen Schäden. Rauben sie mir Zeit und Nerven. Alle Nerven. Ich weiß nicht, wann ich die letzte Nacht mal mehr als 2h am Stück geschlafen habe. Entweder beissen sie einen in die Augen, wenn man schläft und wenn man sie aussperrt Jaulen sie und zerstören ihr Gefängnis. Außerdem habe ich in den Monaten in den wir sie haben, keine einzige Warhammer Figur fertig gemacht. Warum? Sie springen mir in den Nacken, wenn ich mich zum Anmalen konzentriere. Sie stürzen sich ins Skalpel oder springenüber den Tisch und nehmen es mit, wenn ich mich gerade am Kopf kratze. Sie jagen meine Figuren, nein alle Figuren. Schaut man nur eine Sekunde nicht hin, fehlt was. Die Leute, die mit mir spielen, wissen das. Ich bin fiese Katzen gewohnt, echte Katzen, Bauernkatzen, aber das reicht einfach. Jedes mal wenn ich mich zum basteln hinsetze bin ich weniger weit, als vorher. Warum? Es fehlen dann Teile, die ich für €€€ neu kaufen muss. Nori hat glaube ich gerade einen Bolter gefressen, als ich den Hund von Sophies Mutter davon abhielt den Müll zu durchsuchen. Was das heißt? Entweder natürliche Auslese einer dämlichen Katze oder noch mal 300€ für eine Endoskopie. Nachtrag: Wir haben uns vertragen und gucken mal, was dabei jetzt rauskommt. Unkraut vergeht nicht. .: Drowning Pool – Hate...

Mehr

Kreativ Stau

Moin, es ist Sonntag und ich habe das zweite Mal hintereinander zehn Stunden geschlafen. Noch eine Sache, die ich seit einigen Monaten nicht mehr gemacht habe. Leider habe ich auch gestern eine Sache gemacht, die ich seit Jahren nicht mehr gemacht habe. Mit dem Updaten des Blogs wurden meine alten Design- & Informatiktriebe wieder geweckt. Das Updaten des Blogs, Suchen der Plugins usw. war ja kein Problem. Bloß dann stellt sich eine durch Julez ausgelöste Designfrage. Nein halt, ganz so war das nicht, sie ist zwar eine Frau, aber nicht an allem Schuld. Hey, hey – nur ein Scherz 😉 Die Designfrage stellte sich schon vorher, dem ganzen hier würde ein neues Outfit auch mal gut stehen.Leider hatte jeder vorgefertige Theme etwas, das ich nicht mochte. Irgendeine Kleinigkeit, die meinem Hang für oberflächlichem Perfektionismus sagte:“Ich werde immer da sein, ich werde Dich immer stören… mwahaha.“ Oder soähnlich… Dann kam Julez ins Spiel. Sie meinte, daß fremde Themes sowieso uncool sind und man sich lieber etwas selbst machen sollte. Sie hat Recht, ich weiß das. Genau das war das Problem. Seit ich Geschichte studiere und nichts mehr imt Informatik zu tun habe, mache ich keine Designs mehr. Warum fragt ihr euch? Ganz einfach, ein Beispiel: Nachdem mich Julez gestern auf die Idee gebracht hat, habe ich sechs Stunden damit zugebracht, ob ich ein realistisches oder ein künsterliches Design mache. Ob es Rot basiert, mit viel Textur und Verzierung, oder ohne alles. Welche Schrift, ob die Posts einen anderen Hintergrund haben.. und wenn sie das haben, mach ich dann den Seitenhintergrund doch lieber Weiß und nicht Rot? Obwohl, eigentlich sind realitische Designs wie mein aktuelles viel passender für einen Blog. Wo kriege ich Fotos her? Was für Fotos? Doch lieber rot? Dann bin ich schlafen gegangen. Heute versuche ich meinen Trieb unter kontrolle zu halten und einfach den alten Theme weiter zu nutzen. Eine Sache muß ich aber noch erzählen. Heute als ich nach einem Ball für Goliath / Amok gesucht habe, fand ich meine, seit bestimmt fast einem Jahr verschwundene Lieblingskrawatte wieder. Aufgerissen und halb zerfetzt lag sie in einer der drei Gerümpelschubladen… wie sie da wohl hinkommt? In diesem Sinne, schönen Tag und paßt auf eure Krawatten auf. .:  Darling Violetta – A smaller God...

Mehr