Artikel mit dem angegebenen Tag "Jubiläum"

Drei verdammte Jahre

Heute sind es also drei verdammte Jahre, die wir schon zusammen diesen Weg gehen. Drei verdammt schöne Jahre, drei verdammt anstregende Jahre und drei Jahre, die sich verdammt noch mal mehr gelohnt haben als alles andere in meinem Leben. Damit meine ich nicht nur uns, sondern alles, was so passiert ist. Uni, Krankenhaus – alles hat irgendwie etwas positives gehabt, auch wenn es zuerst sehr viel Arbeit war. Das ist es auch, je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr merke ich auch, was ich so gelernt habe. Viele kleine Dinge, einige Große. Ich bin mir dessen gar nicht so bewußt, weil es jetzt eben normal ist. Es sind drei Jahre in denen viel Kämpfen und Arbeiten mussten. Das schwerste ist nicht gegen Außen zusammenzuhalten oder miteinander zu diskutieren. Das Schwerste ist immer Kämpfe mit sich selbst auszutragen. Gerade das kam bei uns sehr häufig vor und dafür hast Du neben meiner Liebe auch meinen Respekt verdient. Ich kann sagen, dass ich auch niemanden jemals so stolz war wie auf Dich. Ich bin frohüber das was wir erreicht haben, auch wenn wir neben schönen auch schmerzende Erinnerungen gesammelt haben. Das gehört wohl genauso zu uns und zum Leben, wie alles andere. Umso mehr kann man aber auch stolz darauf sein, was man hinter sich gebracht hat. Ich weiß nicht, was noch kommt, ich weiß nur, ich bin für Dich da und bleibe an Deiner Seite. Ich bin verdammt froh Dich zu kennen. Du machst mich zu einem besseren Menschen und wir beide wachsen an unseren Erfahrungen. -> Hier für Dich <- Ich liebe Dich. .: Emilie Autumn – Castle Down...

Mehr

Eine Wundertüte voller Text und Magie

Wie schnell die Zeit vergeht, sieht man an der Häufigkeit wie oft bestimmte Daten wiederkehren. Wir nutzen Daten, Skalen und Formeln, um uns das Leben greifbarer zu machen. Mit dem Chaos können die meisten Menschen nicht umgehen. Alles muss greifbar, verständlich und in mundgerechten Häppchen sein. Aber es ist oft nicht so einfach etwas in diese Häppchen zu teilen, besonders weil das Leben zu groß und zu komplex ist, als das eine Person es verstehen könnte. Trotzdem sitze ich bei bewölktem Himmel mit Tiffy im Garten und mache mir gedankenüber das Leben. Die Schmetterlinge geben sich Mühe, es nach Sommeraussehen zu lassen und warum gerade immer wieder Spinnen auf mich herunterfallen, will ich gar nicht wissen. Ich habe im Moment gar keine Lust einen Blogeintrag zu schreiben. Ich schreibe lieber an meinen Hausarbeiten (ja, ehrlich!) undüberlege mal eine Kurzgeschichte zu schreiben. Mir fallen immer so viele Dinge ein,über die ich schreiben könnte. Von Horror bis Humor. Vielleicht kann ich das ja kombinieren? Wer denkt, ich soll mal eine Geschichte schreiben, kann das hier in den Comments hinterlassen. Bei vier Ja-Stimmen fange ich an, da hier aber immer gähnende Leere herrscht, bin ich aber sicher. Ja warum schreibe ichüberhaupt? Ganz einfach: Wenn dieses Posting erscheint, sind Sophie und ich ganze zwei Jahre zusammen. Deswegen auch die Einleitung. Auch wenn ich eher chaotisch angelegt bin, ich mag Jubliäen sehr gerne. Trotzdem kann man nicht alleine von der Zeit darauf schließen, wie groß die Leistung war, zwei Jahreüberstanden zu haben. Das klingt jetzt so, als wäre es ein Schicksalsschlag (in die Eier), dass wir zusammengekommen wären. Nein! Das war es nicht, aber es war eine sehr schwere Zeit. Wenn ich an meine Krankheit, Geld- und (noch bestehenden) Unisorgen denke. Dazu kamen ihre Probleme mit sich, mit mir, mit der Arbeit und den Freunden. Aber egal, wie es gerade um uns stand, wir waren immer füreinander da, haben für uns immer das ich zurückgestellt. Aber jetzt geht es darum zulernen auch ich im uns zu sein. Wenn man nicht weiß, wer man ist und wohin mal will, fällt es schwer, mit jemandanderem irgendwohin zu gehen. Man nimmt falsch auf, was der andere ausstrahlt und gibt schlecht wieder, was einen bewegt. Das macht es nicht leicht wasübereinander zu lernen und das muss man, immer wenn man eine Beziehung führt. Wie heißt es so schön: Man lernt nie aus. Aber gerade in Beziehungen wird das...

Mehr