Artikel mit dem angegebenen Tag "Blogupdate"

Blogocalypse

Eine der Regeln der Welt ist, dass wenn man nichts zu tun hat, etwas zu tun bekommt. Eine andere ist, dass wenn man viel zu tun hat, noch mehr zu tunbekommt. Freitag war, zumindest geplant, mein Nichts-Tu-Tag. Donnerstag habe ich sechs Stunden mit Saugen, Fensterputzen, Staubwischen, Umräumen und Polieren verbracht. Nach diesen sechs Stunden war immerhin ein Raum fertig, das Arbeitszimmer. Es erstrahlt in neuem Glanz und optimierter Ergonomie. Sophies Sachen sehen endlich nicht mehr reingequetscht aus, sondern sind Teil des Zimmers und Staub gibt es dort auch nicht mehr. Als Sophie und ich dann beim Abendessen entspannten, schien Nori nicht mit meinem Tagwerk zufrieden gewesen zu sein und verschüttete 1/2 Liter Rotwein auf dem Boden. Den ich dann in der nächsten Stunde mit Salz und knapp 15 Litern Wasser aus dem Teppich schruppte. Auch das war irgendwann erledigt und es näherte sich der Nichts-Tu-Freitag… Als ich Freitag morgen den PC anschaltete, um mich auf diversen Nachrichtenseiten rumzutreiben, bemerkte ich, dass statt meines Blogs eine rote Warnseite erschien. Ah ja – die Google Warnung war wieder da. Dabei war alles so schön still, seit der Mensch von Google Deutschland sich darum gekümmert hatte. Jetzt war alles wieder beim alten. Google hatte mich als badware Verbreiter geflagt und Firefox wollte mich nicht mehr auf meine eigene Seite lassen. Natürlich wurde auch wieder nur festgestellt, dass ich böse bin und nicht genau mitgeteilt, was ich eigentlich getan habe. Ich entschied mich zur Radikalkur. Da sowieso die neue Version von WordPress erschienen war, habe ich die Dateien des Blogs gelöscht und neu aufgespielt. Unter anderem habe ich mich vom Visitor Map Plugin verabschiedet und von Google Analytics. Also ist der Blog bis auf das Zotero Metadaten Plugin jetzt ziemlich schnickschnackfrei, wobei ich Googleanalytics wohl wieder einbauen werde. Das Blogupdate lief nicht so, wie sonst. Fehlermeldungenüberzogen meinen Bildschirm und ich sah mein Netz-Leben vor meinem geistigen Auge vorbeiziehen. Nach dem Datenbank update fehlten einige Dinge. Inklusive Kategorien, dem Adminbereich, Umlauten und Absätzen. Im WordPress Forum habe ich dann erfahren, dass die Fehler davon kommen, dass WordPress jetzt den UTF8 Zeichensatz versteht. Leider kann UTF8 vieles, ausser mit einigen Datenbanken sprechen. Wenn man im Sidebar von WordPress eigenen Text hat (meine Lizenz), kann das bei bestimmten Zeichen die Installation fehlschlagen lassen. In den nächsten Stunden habe ich das ganze dann repariert. Einzelne Datensätze in einer Datenbankändern macht ja so einen Spaß. Immerhin macht es...

Mehr

Bug fixed

So und schon gabs ein update. Ihr befindet euch jetzt auf Wahn der Gedanken 3.001. Ihr müsst euch jetzt nicht mehr registrieren oder einloggen, um die Postings weiterzulesen. Zur Belohnung gibts auch eine Testumfrage. edit: Poll entfernt. .:  Killswitch Engage – My Curse :.

Mehr

Hm.. upgrades

Ja hier hat sich einiges getan. Willkommen auf Wahn der Gedanken 3.0. Alles neu, in Farbe und bunt! Einiges hat sich hier geändert. Vor allem das Design. Dann gibt es noch oben rechts in der Navigationsleiste neue Features. Damit kommt ihr auf neue Subseiten, die noch am entstehen sind und weiter wachsen. Ansonstenändert sich nichts. Der Inhalt bleibt wie gewohnt ein Mix aus privaten Problemen, Wissenschaftstheorie und Gesellschaftskritik. Es war mal wirklich nötig die Seite hier zuüberarbeiten und das etwas tiefgehender. Da mein Blog immer mehrübungsplattform für mein Studium und manchmal auch zitiert wird, muss er auch etwas her machen. Kaum zu glauben, dass meine Gedanken mal ein wissenschaftliches Feedback erzeugen. Aber genau darum geht in der Wissenschaft. Denken, Schreiben, Diskutieren. Ohne freies Reden, kreative Regelbrüche und Denkanstöße, würde die normale Entwicklung, die wissenschaftlicheüberholen. Wo wir gerade beim Diskutieren sind, schaut euch die neuen Blogs im Blogroll an. Histucation und DigiReg sind beides Blogs im geschichtswissenschaftlichen Rahmen, aber trotzdem auch für nicht-Wissenschaftler zu empfehlen. Ansonsten wünsche ich viel Spaß hier auf meiner Seite. .: Jamiroquai – Virtual Insanity...

Mehr

Kreativ Stau

Moin, es ist Sonntag und ich habe das zweite Mal hintereinander zehn Stunden geschlafen. Noch eine Sache, die ich seit einigen Monaten nicht mehr gemacht habe. Leider habe ich auch gestern eine Sache gemacht, die ich seit Jahren nicht mehr gemacht habe. Mit dem Updaten des Blogs wurden meine alten Design- & Informatiktriebe wieder geweckt. Das Updaten des Blogs, Suchen der Plugins usw. war ja kein Problem. Bloß dann stellt sich eine durch Julez ausgelöste Designfrage. Nein halt, ganz so war das nicht, sie ist zwar eine Frau, aber nicht an allem Schuld. Hey, hey – nur ein Scherz 😉 Die Designfrage stellte sich schon vorher, dem ganzen hier würde ein neues Outfit auch mal gut stehen.Leider hatte jeder vorgefertige Theme etwas, das ich nicht mochte. Irgendeine Kleinigkeit, die meinem Hang für oberflächlichem Perfektionismus sagte:“Ich werde immer da sein, ich werde Dich immer stören… mwahaha.“ Oder soähnlich… Dann kam Julez ins Spiel. Sie meinte, daß fremde Themes sowieso uncool sind und man sich lieber etwas selbst machen sollte. Sie hat Recht, ich weiß das. Genau das war das Problem. Seit ich Geschichte studiere und nichts mehr imt Informatik zu tun habe, mache ich keine Designs mehr. Warum fragt ihr euch? Ganz einfach, ein Beispiel: Nachdem mich Julez gestern auf die Idee gebracht hat, habe ich sechs Stunden damit zugebracht, ob ich ein realistisches oder ein künsterliches Design mache. Ob es Rot basiert, mit viel Textur und Verzierung, oder ohne alles. Welche Schrift, ob die Posts einen anderen Hintergrund haben.. und wenn sie das haben, mach ich dann den Seitenhintergrund doch lieber Weiß und nicht Rot? Obwohl, eigentlich sind realitische Designs wie mein aktuelles viel passender für einen Blog. Wo kriege ich Fotos her? Was für Fotos? Doch lieber rot? Dann bin ich schlafen gegangen. Heute versuche ich meinen Trieb unter kontrolle zu halten und einfach den alten Theme weiter zu nutzen. Eine Sache muß ich aber noch erzählen. Heute als ich nach einem Ball für Goliath / Amok gesucht habe, fand ich meine, seit bestimmt fast einem Jahr verschwundene Lieblingskrawatte wieder. Aufgerissen und halb zerfetzt lag sie in einer der drei Gerümpelschubladen… wie sie da wohl hinkommt? In diesem Sinne, schönen Tag und paßt auf eure Krawatten auf. .:  Darling Violetta – A smaller God...

Mehr

Neue Bilder

Huhu, ich hab mal die Gallerie etwas upgedated und bin im allgemeinen mal dabei online Ordnung zu schaffen. Das bedeutet auch, daß ich den Blog update, was zu einer kleinen Downtime führen kann. Neue Bilder in: Sabber! Ich selbst .: Powerman 5000 – The End is Over...

Mehr