Dem Rad in die Speichen fallen

Nachdem mir in der letzten Zeit schon nachgesagt wurde, dass ich Kommunist bin, nähere ich mich heute aber ein wenig dem Faschismus beziehungsweise der Diktatur an. Das bringt mich wahrscheinlich etwas näher zum Kommunisten Nazi. Yay. Heute geht’s ums Ausbildungsnirvana und Weisheiten made in China. Aus politischen und persönlichen Gründen ärgere ich mich im Moment täglich über die...

Mehr

Das Geld der Anderen

Wer von euch macht gemeinnützige Arbeit? Oder niedrig bezahlte Arbeit für einen sozialen Zweck? Wenige bis gar keine, denke ich, ohne jemanden bleidigen zu wollen. Dabei sind wir generell ein tüchtiges, auf die Arbeit stolzes Volk. Vielleicht liegt es daran, was Arbeit beschreibt. Arbeit ist in erster Linie was Geld bringt. Gemeinnützige Arbeit fällt zumindest aus dieser Definition raus, auch...

Mehr

Vom Streben nach Glück

Dumm sein macht glücklich. Nach tausenden Jahren des Gefressen werdens geben wir schließlich der Evolution nach und fingen an zu denken. Neben der Möglichkeit Werkzeuge herzustellen und Feuer zu machen, kamen wir dadurch zur Selbsterkenntnis und dem Interesse am Ich. Damit fingen die Probleme richtig an. Für das Jagen und Sammeln waren wir gut geeignet, aber mit Neid, Angst oder Wut können wir...

Mehr

Wozu noch Journalismus?

überall beklagen die Verlage, daß es ihnen schlecht geht. In Amerika sterben schon die Zeitungen. Das Internet ist schuld, die Menschen lesen zu wenig. Ist das so? Von Qualitätjournalismus fehlt heutzutage oft jede Spur. Da hat sueddeutsche.de schon meinen Geschmack getroffen mit der Serie Wozu noch Journalismus? Der vierte Artikel der Reihe hat mich dazu gebracht ihn zu kommentieren. Aber auf...

Mehr

Was ich nicht sehe, das gibt es auch nicht

Wir Deutschen haben es nicht leicht. Abgesehen davon, dass wir immer pünktlich, strebsam und korrekt sein müssen, haben unsere rechtsextreme Vergangenheit als Gruppenleiden. Die Italiener haben “la dolce vita”, die Franzosen “savoir vivre” und wir? Wir haben unsere “German Angst”. Wir Deutschen haben es nicht leicht. Ja wir haben es nicht leicht, schon in der...

Mehr

Mit voller Kraft in den Untergang

Man, war das eine Woche. Ich gehöre, trotz allem, eher zu den gemäßigten Bloggern. Ich schreibe zwarüber so ziemlich alles, aber zweifle nicht gleich die sexuelle Ausrichtung anderer Leute an und denke auch nicht, dass alle Menschen schlecht sind, außer Mutti. Trotzdem habe ich eine Wut im Bauch, dieüber ein bloßes Aufflammen von Agression hinaus geht. Ich habe mich schon immer unregelmäßig...

Mehr