Mo‘ Money, Mo‘ Problems

Eine rostige Kette

Was für ein Gefühl war das letzte Woche (Spoiler: Ein gutes). Ich hatte den Artikel für das Buch fast fertig, auch sonst war alles auf dem Weg der Besserung. Der verdammte Stress hatte beinahe ein Ende und ich freute mich darauf meine Doktorarbeit in Angriff nehmen zu können. Es war ein richtig gutes Gefühl. Da es aber nie so einfach ist, musste etwas passieren. Wer rastet der rostet und das Leben möchte Rost anscheinend ausrotten.

Nachdem Ende letzten Jahres ein komplett neues Dach hermusste, muss jetzt anscheinend eine komplette neue Heizungsanlage gekauft werden. Das Schöne daran ist, dass es wohl seit zwei Jahren klar ist, aber es nicht für nötig gehalten wurde mir Bescheid zu geben. Wenn ich davon letztes Jahr gewusst hätte, hätte ich das in die Finanzierung einplanen können. So wie es jetzt ist, habe ich ein mittleres Problem. Aber um aus dem Unglück wenigstens etwas sinnvolles zu machen, dachte ich, ich kann an dieser Stelle mal über meine Erfahrungen mit der Sparkasse bloggen. Können Blogbeiträge eigentlich mein Creditrating verschlechtern?

Sparkassen, könnte man meinen, sind die Guten unter den Banken. Immerhin müssen sie das Gemeinwohl im Sinn haben und nehmen diesen öffentlichen Auftrag auch ernst. Sagen sie zumindest. Darum waren die Förderer des Gemeinwohls letztes Jahr auch meine erste Anlaufstelle, als es ging das Dach zu finanzieren. Gerade weil ich auch schon einen Kredit bei der Sparkasse habe, da ich die Erbschaftssteuer bezahlen musste und das ohne Geld dafür zu haben. Ich warne jetzt schon mal, die folgenden Zinsbeträge sind nicht 100% akkurat, aber sehr nah dran.

Ich wollte damals wie heute keinen zweiten Kredit bzw. keine höhere monatliche Belastung. Sich das Einkommen zu verknappen ist für mein ein sicherer Weg bald wieder Geld zu brauchen. Trotzdem war das die einzige Lösung, die die Sparkasse für mich hatte. Kredite unter 30.000€ zählen außerdem als Kleinkredite und weil die so mickrig  sind, kosten die extra. Mit den Strafzinsen für den Fakt, dass ich so wenig Geld von ihnen wollte, kam ich auf ganze 5,9%. Das ist ein Zinssatz den man bei Guthabenzinsen lange suchen muss. Mein alter Kredit war bei knapp 4,5%, was immer noch nicht wenig ist.Ich war mir aber im Klaren darüber, dass ich meinen alten Kredit inzwischen ablösen konnte. Allerdings wurde mir gesagt, dass das für mein keinerlei Vorteile bietet, im Gegenteil nur Nachteile. Mir war jedoch nicht klar, warum. Mein Vorschlag beinhaltete 3,0% Zinsen. Für alles. Das Angebot der Sparkasse: 4,5% und 5,9%. Widerwillig wurde dann meine Variante vorbereitet. Da kam es aber zu weiteren Unstimmigkeiten. Meiner Rechnung nach waren 25 + 45 nicht 80. Als dann letztendlich ein Taschenrechner geholt wurde, um mir zu beweisen, dass ich Unrecht habe, war die Sache schnell geklärt.

Heute bin ich ziemlich zufrieden mit meinem Kredit, es ist besser als vorher, aber die Sparkasse hat auch nicht dabei geholfen. Im Vergleich zu den Zahlen vom letzten Mal, brauche ich jetzt nur eine kleine Summe, da meine Rücklagen relativ groß sind. Ich brauche auch nicht lange Geld, da meine Einkommenssituation bald besser wird.  Was mich wieder vor das Problem mit den Kleinkrediten und großen Raten stellt. Ablösen kann ich den alten Kredit dieses Mal nicht. Eine zweite Rate ist allerdings auch eine schlechte Lösung. Was die Ritter des Gemeinwohls dazu gesagt haben, war klar. Sie können mir nicht helfen. Der Kredit kann nicht aufgestockt werden und meine einzige Lösung besteht in einer zweiten Rate und vielen Zinsen.

Natürlich sind Banken kein Wohlfahrtsverein. Allerdings finde ich, dass man durch die bloße Tatsache Kredite (zu schlechten Konditionen) auszugeben und einer miesen Beratung noch nicht seinen öffentlichen Auftrag erfüllt. Besonders wo Banken im Moment für 0% Zinsen von der EZB selbst Geld bekommen. Darüber hinaus macht auch Kleinvieh Mist. Mit einem besseren Angebot hätten sie wenigstens ein paar Zinsen bekommen, jetzt bekommen sie gar nichts. Mein Vertrauen in Banken ist jedenfalls nicht mehr so groß, wie es vor 10 Jahren war. Dabei geht es nicht darum, dass sie ein gutes Geschäft machen wollen – jeder will das  – sondern ich traue ihnen einfach nicht zu kompetent mit meinem Geld umzugehen. Die Sparkasse hat für mich als Dienstleister versagt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: