(Fast) Ohne Worte: Expertenkreis Amok

Die wittern nach der Wahl von Schwarz-Gelb wohl ihre Chance. Werden sie sie kriegen? Jetzt machen Computerspiele natürlich wieder gewalttätig. Mehr noch, sie er höhen die Treffsicherheit. Ja wir sind alles kleine Scharfschützen, vielleicht haben sie auch nur Angst vor einem Militärputsch durch hochtrainierte Spieler. Die Taliban trainieren auch nicht in der Wüste, sondern auf LAN-Parties immerhin gibt es bei diversen Spielen Terroristen als spielbare böse Fraktion. Außerdem fordern sie eine europäische und internationale Harmonisierung des Jugendschutzrechts. Was heißt dabei harmonisieren? Unharmonisch ist neben China und Australien als einziges Deutschland. Harmonischer wäre international gesehen den Jugendschutz und dieses leidige Lobby- und Wahlkampfthema endlich zu beenden. Aber anscheinend denken sie, dass der Jugendschutz in anderen Ländern strenger ist als hier. Vielleicht hätten die Experten jemanden Fragen sollen, der sich damit auskennt.

Natürlich war klar, dass in diesem Rahmen die Kinderpornosperren, eh Internetsperren wieder zum Zuge kommen.

Hier der Linküber dessen Inhalt ich mich aufrege. „Expertenkreis Amok“ fordert Spielverbot und Internetsperren @ Golem.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: