Artikel von Mai 10th, 2009

Geschützt: Alles was mir einfällt…

Ich wünsche mir wirklich sehr, dass Du kommst. Ich würde mit Dir gerne entweder zu Hause Filme sehen oderüber das Osterwalder Mini-Schützenfest gehen. Das hat den Grund, dass ich aus der Vergangenheit raus möchte. Ich möchte nicht, dass Du vergißt, was alles war, aber ich kann die Vergangenheit nicht mehrändern. Wir beide können im hier und jetzt etwas schönes machen, aber grübeln und grämen uns nurüber das was war. Ich glaube doch fest daran, dass es besser geht und wir beide hatten selten Probleme miteinander. Wie? Wo wir doch „immer“ Streiten? Aber woran liegen denn unsere Streits? Nicht daran, dass wir uns nicht mögen oder den anderen blöd finden. Nein – es liegt daran, dass ich auf deine Signale falsch höre und nicht richtig für Dich ausdrücken kann, was ich denke. Was wir fühlen ist recht und gut, nur führen wir seid Jahren einen Schattenkrieg. Einen Krieg aus Missverständnissen der Angst macht und uns nicht wissen lässt, was wir denken sollen. Die Male, wo ich etwas wirklich schlecht an der fand, kann ich an wenigen Fingern abzählen und dasüberwiegt das schöne an Dir tausendfach. Ich will nicht immer denkenüber das was war, auch wenn es schwer auf unseren Schultern lastet. Ich würde Dir gerne die Entspannungsübung zeigen, die ich gelernt habe und auch noch lerne. Und ich möchte mit  Dir aus dem Gestern raus, ob das nun bei Bier und Autoscooter ist oder bei Zombies oder einer Pizza. Ich weiß, dass es schwer für Dich ist und ich kann mir nicht vorstellen wie schwer. Aber wenn Du Dich traust hast Du mehr zu gewinnen als zu verlieren. Wir beide, in uns steckt so viel Gutes, ich will nicht, dass es verschüttet wird, weil wir nicht verstehen konnten, was wir meinen. Ich will nicht grob zu Dir sein oder gemein und würde ich mir das dabei denken, wäre ich ein Arsch. Aber das kommt so und ich meine es nicht so. Darum will ich esändern. Auch wenn es meine Sprache ist, kann sie trotzdem falsch sein. Das verstehe ich wohl endlich, nur ist es zu spät? Wenn Du nicht wegen mir kommst, dann komm für Zerstörung bei den Autoscootern. Ich hab Dich lieb und mit Dir mache ich alles durch. Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, dass Du zweifelst. Das ist nur normal. Ich würde nur gerne ein Teil Deiner Zweifel...

Mehr

Geschützt: A cat?

Miep. If you were just a cat, I would love to be your pillow. Ich hab Dich lieb. Ich hab nichts mehr zu sagen, ich rede nur noch, um nicht ungeduldig zu werden. Aber deine away message ist süß. Hab Dich lieb,

Mehr

Geschützt: Die Zeit vergeht…

… heute nicht. So langsam nutzt sich auch „Viel Lärm um nichts“ ab. Heute kriege ich die Zeit leider nicht so gut rum. Ich wünsch mir Dich hierher. Ich will lieb sein, Dich kuscheln und füttern ;-). Du fehlst mir, ich möchte nicht weinen, wenn ich daran denke, dass Du weg bist. Ich möchte lachen weil Du wiederkommst. Hin und hergerissen zwischen Angst und Hoffnung, suche ich eine Chance und ersehne mir Dich heute halten zu dürfen. Ohne dass Du Dich gezwungen fühlst, ohne Angst, nur im Vertrauen von fast drei...

Mehr

Geschützt: Äh was mir nur so auffiel

Du sagst immer, dass ich viele Sachen sage, Du schon immer hören wolltest. Vielleicht sagst Du mir mal welche? Dann weiß ich wirklich was Dir wichtig ist und kann da genauer anpacken. Wir stochern beide seit 2 1/2 Jahren im Trüben. Ich bin Dir dankbar dafür, dass Du so lange hier bist. Jetzt muss ich aber auch mal wasändern 🙂

Mehr

Geschützt: Wünsche

Ich kann mir wirklich viel wünschen. Ich wünsche mich Dir wieder hier in unserer kleinen Familie. Aber es geht um Dich. Für Dich muss das hier erstmal wieder eine kleine Familie werden und zwar nicht das, was du von deiner Mutter her kennst. Für mich ist Familie etwas, das für alle da ist, das den anderen Schützt wie der stärkste Panzer und umsorgt wie die weichste Decke. Genau das möchte ich für dich werden. Nein, genau das wollte ich schon lange sein :-(. Ich wünschte jetzt wir würden uns wieder sehen. Wenn wir sonst streiten, lachen wir dann nicht bald? Natürlich ist diese Situation jetzt ernster. Aber zusammen sind wir fast immer froh. Ich hab Dich wirklich sehr lieb und wenn du weinst, weil Du an mich denkst ist das schrecklich schön. Schön, weil Du noch etwas empfindest aber schrecklich, weil ich Dich nicht zum Lachen bringe. Das tut mir immer so unendlich leid. Ich hoffe wir essen was zusammen und schauen einen schönen Film. Dann kannst Du wieder dabei einschlafen, wo Du doch die letzten Tage so schlecht geschlafen...

Mehr