Cloverfield

Wir haben gestern Cloverfield im Kino gesehen. Das ist jetzt schon der zweite Film, der mich etwas zum Nachdenken bringt (aber dieses mal nicht wegen der Handlung). Cloverfield war wirklich mitreißend und gut. I am Legend und Cloverfield addieren ihre Atmosphere, da es thematisch ganz gut passt. In Cloverfield erleben mehrere Leute in meinem Alter, wie etwas New York anfängt zu vernichten. Das ganze wird aus der 1. Person, nämlich aus der Sicht ihrer Videokamera erzählt. Was sie nicht einfängt, erfährt man nicht. Gerade dieser sehr beschränkte Blickwinkel baut die Atmosphere stark auf. Was passiert da? Was haben wir gerade gehört? Was sollen wir tun?

Da wir Hud’s Videoband gesehen haben (den Film), wissen wir schon genauso viel, wie die Leute im Film. Zu Cloverfield gibt es eine sehr gute Guerillia Marketing Kampagne, die Hintergrund zum Film bietet. Es wurden MySpace Seiten für die Betroffenen gemacht, News Seiten, Blogs und Firmenprofile erschaffen. Schaut euch einfach die Links an.

Also Cloverfield ist sehr zu empfehlen, besonders im Kino oder guten Heimkino. Er lebt noch viel mehr von der Stimmung, als I am Legend. Er ist praktisch das gute Blairwitch Projekt und mehr kann ich leider nicht sagen, ohne was von der Geschichte zu verraten. Ich persönlich fand Cloverfield wirklich gut und mitreißend. Die Charaktere haben mir gefallen und ich kann das Gefühl nachvollziehen jemanden zu Verlieren, der einem wichtig ist. Wahrscheinlich habe ich im Moment meine Softie-Phase, aber dadurch wurde der Film nur besser. Der Film ist auch Dokument einer kleinen Liebesgeschichte in Mitten von Chaos und Tod. Aber eben realistisch und echt, nicht wie z.B. Pearl Habor.

So wer dieses unstrukturierte Review bis hierhin ertragen hat, wird mit Links und Infos belohnt.  Ansonsten bleibt nurnoch mal zusammenfassend zu sagen: Cloverfield ist ein atmospherischer Film,über Angst, Ratlosigkeit und Liebe. Er erzählt die Geschichte aus der Sicht der Menschen, die sonst nur Kolleteralschäden werden.

IGN hat einen Berichtüber die Hintergrund Infos im Netz gemacht. Der ist >hier<

Dann gibt es noch eine Wiki-Style Seite zur Kampagne. Und die ist >hier<

.: Evergrey – Monday Morning Apocalypse :.

PS: Vorsicht >hier< gibts große Story Brocken. Wer sich für das Ende interessiert oder es unklar ist, weil es ziemlich verwirrend ist 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: