High Noon

Ich wünsche mir gerade, dass ich allem so begegnen könnte wie früher. Um 12:00 Uhr Mittags, High Noon und dann wird am Ende geguckt, wer nochübrig ist. Das würde inzwischen rein logistisch schon nicht mehr funktionieren. Wenn ich bis 12:00 Uhr wach bin, dann bestimmt auch matt und nicht ansprechbar. Mir fehlt im Moment nicht der Antrieb, sondern irgendwas hält mich fest, macht mich mürrisch undängstlich.

Ich weiß ja, ich habe gesagt, dass ich mich ausruhen will. Aber ich wurde daran erinnert, warum ich mich noch nie wirklich ausgeruht habe. Es kommt einfach immer was dazwischen. Letzten Montag, als Sophie ihre Gehaltserhöhung bekam, waren sowohl sie als auch ich völlig entspannt. Bis ihr Chef dann sagte, dass er sich das mit der Gehaltserhöhungüberlegt hätte und sie lieber gleich fristlos feuert. Wenigstens hatte er noch einen kostenlosen Tipp für sie:“Willkommen im Agenturgeschäft.“

Nachdem wir den ersten Schock verdaut haben, fiel mir auf, dass ich meine Uni-Unterlagen für dieses Semester noch nicht bekommen habe. Haben die mich vergessen? Habe ich zu spätüberwiesen? Vielleicht bekomme ich ja noch eine Antwort auf meine Email
Bis Freitag hatten wir uns jedenfalls beruhigt. Als wir gemütlich beim Abendessen saßen, brach mir der halbe Backenzahn raus. Nein ich habe keine Steine oder Stahl gegessen, sondern zarte Rouladen. Bis ich das verwirrte Gesicht des Notdienst Zahnarztes sehen würde, sollte aber noch einige Zeit vergehen. Auf dem Weg nach Hannover in Momos Auto kamen uns ABC-Teams und Feuerwehrkräfte entgegen. Die komplette B6 Richtung Garbsen war gesperrt. Was dazu führte, dass wir auf der B6 Richtung Hannover auch bald im Stau stehen würden, denn irgendwo musste der Verkehr ja lang. Etwas später als Gedacht waren wir dann beim Notdienst und ich sah endlich das verwirrte Gesicht des Zahnarztes. Denn der stellte sich, so wie ich auch, die Frage, warum ein völlig gesunder Zahn abbricht, während man eine Roulade isst. Das Mysterium ist jetzt auch nicht geklärt. Jedenfalls bekam ich eine provisorische Füllung, die ich heute gegen eine Brücke oder ein Implantat tauschen muss.

Aber erst einmal mussten wir den Rückweg durch den Sportcheck Nachtlauf finden, um dann noch an der gesperrten B6 vorbeizukommen. Irgendwann waren wir dann zu Hause, danke Momo.

Heute habe ich dann versucht meinen Zahnarzt zu erreichen. Dabei war hinderlich, dass er seit heute für die nächsten 3 Wochen in Urlaub ist. Hoffentlich hält die Füllung noch bis zum Termin bei Sophie’s Zahnarzt. Wahrscheinlich bricht mir der Zahn heute ganz raus. Aber heute muss ich erstmal ins Beratungszentrum.

Jetzt ist’s High Noon und ich habe nicht vor einfach wegzurennen. Ich habe zwar immer noch dasüberwältigende Gefühl, dass alles zuviel ist, aber ich möchte nicht mehr rennen.

.: In Flames – Pacing Death’s Trail :.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: