Artikel von Juni 12th, 2006

Hilfe!

Ich muß michändern. Ich brauche Hilfe. Ich komme nicht klar mit allem. Ich habe ein gestörtes Gefühlsbild. Ich bin traumatisiert. Habe ich jetzt alles aufgezählt oder noch etwas vergessen? Sonst gehts allen noch gut, ja? Wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen werfen. Natürlich hab‘ ich einige Probleme (fucking plural). Aber ich glaube ich komme wesentlich mit mir und meiner Welt klar als viele andere und das ohne mich zu belügen. Ich gehe hohe Risiken ein und muß lernen abzuschätzen für wen und für was sie es wert sind. Aber ich glaube das gehört zum „Erwachsen werden“ dazu. Ich mag mich so wie ich bin. Ich versuche nicht immer den leichtesten Weg zu gehen sondern den Richtigen. Wer mich schief anguckt, weil ich alles gebe, Gefühle zeige und offenüber Dinge rede, die sie lieber gar nichtüber sich wissen wollen. Wer sich selbst so aus dem Weg geht und vielleicht auch Liebe aus dem Weg geht, weil er Angst hat zu vielüber sich selbst zu erfahren tut mir leid. Wer mir dann noch sagt, daß ich hilfe brauche und sich nicht mal um sich selbst kümmert, der macht mich sauer. Ich werde immer was dazulernen, mich weiterentwickeln, auch am Boden sein. Aber meine Art ist kein Zeichen von mentalen Defiziten. Im Gegenteil. .: 36 Crazyfists – I’ll go until my heart stops...

Mehr

Mauern

Ich erinner mich daran, daß ich schon mal einen Beitrag so genannt habe. Damals war er wesentlich hoffnungsvoller. Zuerst einmal wäre in aller Höflichkeit festzustellen, daß jeder, der mir sagt, daß er sich im Moment wegen Grund X oder Y für mich freut, einfach mal die Klappe halten soll und / oder noch mal drüber nachdenkt. Besonders ist anzumerken, daß man sich am besten erst wirklich gedanken macht anstatt irgendeine oberflächliche Scheiße von sich zu geben. Ja genau, ich mein euch vier. Ja alle vier (Ja Dich auch, Bitchy). Gut, das war erstmal genug Wut. Ich höre gerade wieder Herrn Caputo in Endlosschleife. Genau wie Freitag Nacht als Anna (ja ich schreib Dich absichtlich so) hier auf dem Sofa lag und geschlafen hat. Ich sollte unbedingt Webcams in jedem Raum einbauen. Das hätte zwei Vorteile. Erstens würde ich bestimmt ein paar kleine Euros damit verdienen können. Immerhin ist das hier kranker als Gute Zeiten / Schlechte Zeiten und hat die heisseren Sexszenen. Zweitens könnte ich dann einigen Leuten mal vor Augen führen wie sie sich benehmen, wenn sie hier sind. Besonders könnte ich auch noch mal abspielen was sie so sagen, besonders wenn es entspannt auf dem Sofa im Halbschlaf war und sich nicht mehr erinnert. Irgendwas muß ich verpaßt haben. Ich meine, daß Mauern natürlich nützlich sind. Sie schützen uns vor allen schlechten Einflüßen. Aber seit wann vermauert man sich so sehr, daß auch die schönen Dinge draussen bleiben müssen? Was hat man dann noch von seiner Sicherheit. Das was bei mir seit 11 Tagen läuft ist jedenfalls für mich sehr gefährlich, vielleicht weil als einziger meine Konsequenzen daraus ziehe. Wenn die folgenden Sätze gemein, ungerecht oder wahr sind, dann sag mir das bitte. Das ist einer der Gründe für meinen Striptease hier. Also vor 11 Tagen kam jemand zu mir mit der Absicht zerbrochen zu werden. Du hast Dich mir entgegen geworfen und gehofft ich geb Dir den Rest. Aber ich habe Dich gefangen, Dir Kraft gegeben und Dich vor Dir selbst geschützt. Seitdem ist etwas zwischen uns. Etwas weder Freundschaft noch Liebe. Für mich ist es eindeutig mehr als eine Freundschaft, aber anders als Liebe. Es ist tiefer als einfach nur verknallt zu sein, aber wenn ich verliebt war, habe ich mich anders gefühlt. Wie oft hast Du Dich in den 11 Tagen schon wider dem verhalten, was Du sein willst? Du sagst bestimmt:“Oh hab ich...

Mehr