Spieler

Volle Deckung, keine Ahnung was für ein Beitrag jetzt kommt, aber ich lasse Dampf ab. Wie immer in der Reihenfolge: The good, the bad, the ugly.
Ich danke allen, die mir im Moment schreiben. Alle die mir ihre positiven und negativen Meinungen zum besten geben. Allen denen von denen ich nicht mal wußte, daß sie lesen und es sie interessiert. Danke an alle, die ehrlich zu mir sind.
Ich schreibe sehr einseitig. Ich schreibe kaumüber meine Gefühle zu Nina. Das liegt vor allem daran, daß ich die Gefühle nicht genau kenne und mein innere Stimme mir sagt, daß ich gerade auf die gleichen Probleme zusteuere, die mit Larissa verschwanden. Der zweite große Punkt ist Larissa. Ich schreibe seltenüber Nina wegen ihr. Warum? Weil sie nicht denken soll, daß alles besser ohne sie ist. Es ist nicht besser ohne sie. Ich erhole mich vom Aufschlag. Es geht mir besser als an dem Tag, als sie weg war. Aber es war ein Fehler zu gehen. Ich lebe mein Leben mehr und besser als zu dem Zeitpunkt als wir zusammen waren, aber an den Punkt wären wir auch zusammen gekommen. Mit etwas Mut und Kraft wären wir da zusammen angekommen und dann würde es uns beiden noch besser gehen als jetzt. Dann wären keine zwei Jahre umsonst gewesen.

Aggression, attention, a need to be seen.
Directed, disrespected stand in line to be thankful obscene.
Surrender to nothing, or run, as far as you can.
I trying to, hold on to what I believe in, but my heart is in a coma.
-In Flames – Pacing Death’s Trail

Wenn man besser Rennen als Kämpfen kann, dann ist das wohl der Weg. Aber ich mag es nicht wie alles was wir hatten, die Erinnerungen, das Gefühl, die Zeit pervertiert werden.

People like you;
you live in a dream world
You despise the outside
and you fear the next one

It’s in your dream
There’s just one question
Should I kill
Or should I be left behind?
-In Flames – Cloud Connected (das magst du doch ;))

Auch wenn es für sie dadurch leichter ist, macht es mich nur wütend. Diese sich selbst belügenden, falschen Selbstschutzmechanismen machen mich im allgemeinen wütend. Da ist es auch egal, ob man Andrea, Julia, Larissa oder Nina heißt. Jeder Mensch mit dem ich Zeit verbracht habe ist ein Teil von mir. Jeder dieser Menschen hat zumindest einen Teil meines Lebens verändert und geprägt. Alles andere wäre eine Lüge.

With blood shot eyes, I watch you sleeping Bullet
The warmth I feel beside me is slowly fading
Would she hear me, if I called her name? For
Would she hold me, if she knew my shame?
-Bullet for my Valentine – Tears don’t fall

All diese Fragen und noch viele andere vernebeln mir meine Sicht auf das Wesentliche. Das Wesentliche gerade wäre, daß ich Nina und Larissa mag. Die Wahrheit ist, daß beide im Moment um einen Platz bei mir konkurieren. Die Wahrheit ist aber auch, daß der Kampf in mir nur von mir geführt wird. Beide Steuern keinen Teil bei und es geht mir nur darum rauszufinden wer wichtiger ist. Larissa hat mich enttäuscht. Ich sie sicher auch sehr, aber ich habe sie nie aufgegeben. Ich finde immer noch, daß wir beide es wert waren. Aber dazu gehören immer zwei. Ich habe mir oft gewünscht, ich könnte noch wasändern. Aber so ist das Leben nicht. Man kann nicht drehen und wenden, wie man alles gerne hätte.

Numb we’re broken,
Here I stand alone,
Wondering what were
The last words I said to you
Hoping, praying that I’ll find a way
To turn back time,
Can I turn back time?
-Killswitch Engage – Rose of Sharyn

Ich lebe hier und jetzt und Verlierer kann ich nicht gebrauchen. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied, jeder kann etwasändern. Ich muß nicht vorgeben jemand anderes zu sein, um glücklich zu sein. Ich möchte einige Dinge noch an mirändern: Meine Wut, meine Verzweiflung. Es kommen wieder Leute auf mich zu, die mich brauchen. Man bringt mir Vertrauen und Freundschaft entgegen. Ich schließen neue Kontakte und bin was ich bin. Ich kämpfe für andere, ich kämpfe für mich. Ich helfe, aber kriege selten Hilfe. Aber ich bekomme genug und ich bin Stark genug!

Fur eure Unschuld sollt‘ ich sorgen
Von Gott für euch die Freiheit borgen
Auf das die kurze Gnadenfrist
Nun frei von euren Zweifeln ist

Doch habt ihr dabei nicht bedacht
Mit wem ihr diese Gleichung macht
-In Extremo – Raue See

Es wird Zeit, daß ich mich auch für mich selbst nicht immer wie eine Heulboje benehme. Für die Anderen bin ich ein Anführer, Hilfe und Schutz. Mich mache ich nur fertig. Warum? Keine Ahnung, aber das endet jetzt. Was ich wollte, das habe ich geschafft. Wo ich der Beste sein wollte, bin ich es geworden. Wird Zeit, daß ich mich nicht nurüber meine Freundin definiere, ich bin selbst groß genug.

It is the end of all hope
To lose the child, the faith
To end all the innocence
To be someone like me
This is the birth of all hope
To have what I once had
This life unforgiven
It will end with a birth
-Nightwish – End of all Hope

Ich kann Nina verstehen, daß sie Angst vor mir hat, aber sie benimmt sich selbst nicht besser. Wer von euch mit mir mitziehen will, der muß ehrlich sein. Wer sein Leben mit mir teilen will, muß kämpfen und sichöffnen können. Wenn Du nicht mehr gehen kannst, werde ich Dich tragen. Aber für Dich denken werde ich nie. Versucht es doch.
Ich bin ein Spieler, im wahrsten Sinne des Wortes. PC Spiele, Sportspiele, das Spiel des Lebens. Alles ist Einsatz und Risiko. Alles istübung und Durchhaltevermögen.

Wer kommt mit mir spielen? Eure Wahl.

Mein rasend Herz zur Faust geballt
Wird euch den Raubzug befehlen
Die klare Stimme zum Himmel schallt
Dem Schicksal das Glück zu stehlen
Mein rasend Herz
Mein rasend Herz
-In Extremo – Mein Rasend Herz

3 Kommentare

  1. Im Blick zurück entstehen die Dinge,
    die dazu führen, dass wir uns finden,
    die uns mit unsrem Wunsch verbinden
    und die dann sanft ins All verschwinden…

    Im Blick zurück entstehen die Dinge,
    die unsere Liebe an uns binden
    und uns zu jenen Orten bringen,
    wo die Gestirne sich verschlingen…

    Im Blick zurück entstehen die Dinge;
    Im Blick nach vorn entsteht das Glück;
    In höchsten Höhen, wo wir schwindeln;
    In tiefste Tiefen und zurück…

    Im Blick zurück entstehen die Dinge,
    die dazu führen, dass wir uns finden,
    dass unsere Träume uns gelingen,
    bevor sie sanft ins All verschwinden…

    Tocotronic – In höchsten Höhen

  2. Und was ist mit meinem Blick nach Vorne junge Dame?

  3. guckst du oben –> …Im Blick nach vorn entsteht das Glück;
    also aaaalles in butttttttaaaa… 😆

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: