Sturmbringer

In Gedanken versunken saß ich hier und hörte Musik. Alles kreiste um mich herum… und plötzlich donnerte es. Der Himmel war in tiefes Schwarz gefärbt, das nur von den Blitzen ab und zu durchbrochen wurde. Regen setze ein und gewann immer mehr an Kraft. Wieder blitze und donnerte es. Bis zum nächsten Blitz hatte ich meine hatte ich meine Schuhe und eine Regenjacke an. Bis zum nächsten Donnern fuhr „Mastodon – Blood & Thunder“ durch meinen Körper, ich war draussen auf meinem Bike unterwegs in Richtung Wald. Regen, Sturm und Donner. Das war das richtige, um auf andere Gedanken zu kommen. Mein Bike prescht durch den Regen, während er zusammen mit dem Wind meine Sorgen wegwäscht.
Irgendwann blieb ich stehen, die Musik war aus und ich sah die Blitze tanzen und den Donner gröhlen. Hier draussen bin ich frei, hier draussen kann ich schreien wie der Donner, fliegen wie der Wind und die Blitze geben mir Kraft.

.: In Extremo – Mein rasend Herz :.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: