Artikel von Februar, 2006

Leuchtfeuer

Schon wieder nähert sich der Abend. Disturbed dröhnt aus meinen Boxen und ich werde wohl gleich Kochen und Abwaschen. Ich muß an meine Freundin denken. Ja sie fehlt mir, obwohl wir uns nun gerade erst 24 Stunden nicht gesehen haben. Mir fehlt einfach ihre Stimme und mit ihr zu Lachen. Was mir nicht fehlt ist das Streiten, aber egal wie sehr wir gestritten haben, es gab bei uns beiden noch nie einen Tag an dem wir nicht zusammen gelacht haben. Ist es nur wichtig, daß man streitet, oder ist es auch wichtig warum man streitet? Eines stimmt immer, daß Streits weh tun und anstrengend sind. Man sollte sie vermeiden. Daran muß ich mich auch endlich wieder halten. Nun aber ich denke, daß es wichtig ist warum man streitet. Streitet man, weil man sich nicht leiden kann oder weil der Rest der Welt die Nerven strapaziert? Streitet man, weil man nicht auskommt oder generell schnell böse wird? Wenn wir beide richtig streiten, dann fliegen wirklich die Fetzen. Aber danach sind die Wellen glatt und man fühlt sich als wäre nichts gewesen. Genau wie vorher fühlen wir uns einfach nur wohl, weil wir kuschelnd Fernsehen schauen. Wahrscheinlich weil wir sehr seltenüber „uns“ streiten. Wir streitenüber Zensuren, Zeit, Geld, Spiele.. eigentlich ist das Thema ganz egal – es wird nur zur falschen Zeit angesprochen. In dem Punkt muß ich mich wohl schuldig bekennen, allerdings gibts auch oft Streit, weil Sachen zu spät oder gar nicht besprochen werden.. den Schwarzen Peter reiche ich mal weiter. Wie gesagt, ich vermiss sie. Das liegt nicht daran, daß wir uns 24h nicht gesehen haben.. es liegt eher daran, daß ich die letzten 4 Wochen nur nachgedacht habe und beim Denken nicht einmal gemerkt habe, daß sie neben mir in Fleisch und Blut sitzt. Dann gabs gestern einen kleinen Knall und danach war Friede. Alles war mir jetzt bleibt ist eine Woche zu warten, um sie zu sehen und mit ihr zu reden. Und dieses blöde Gefühl gestern etwas mächtig falsch gemacht zu haben. Ich weiß gar nicht, ob es für sie so wichtig ist.. aber ich verzeih mir manche Sachen einfach nicht. Maus, ich vermiß Dich. Vorallem glaube ich an Dich, auch wenn das gestern nicht so klang. Wenn ich das nicht tun würde, wäre ich nicht bei Dir. Ich sage immer, daß wir beide nicht einfach sind. Das siehst Du auch so, aber wir sind...

Mehr

Mitten in der Nacht

Es ist mitten in der Nacht und ich schlafe nicht, weil ich Dir tausend Gedanken schick‘, weil ich Dich immer mehr vermiß. Gut, das ist geklaut, aber mein Genick schmerzt und Du fehlst mir. Ich will eigentlich viel mehr schreiben, aber ich bin müde. Ich fand es toll, wie Du vorhin mit mir geredet hast.über die Liebe und die Reaktionen. Ich weiß jetzt, durch Dich, daß ich heute viel falsch gemacht habe. Ich werde mich nie wieder so verhalten. Ich hoffe zwar, daß Du mich nie wieder so sehr auf die Probe stellst, aber ich werde mich nie wieder so verhalten. Nachher ist man wirklich immer schlauer. Ich bin stolz auf uns zwei, daß es immer ein nachher gibt. Es war so richtig schön, als wir die Videos angeguckt haben und sagen zu können:“Die gehört zu mir.“ Genauso wie es schön warähnliches von Dir zu hören. Es stimmt, daß sich Paare oft trennen, wenn sie ab und zu das Niveau von Ärger haben, was bei uns alle paar Wochen losbricht. Aber es stimmt auch, daß dieser Ärger dann immer plötzlich weggeblasen ist und wir uns nur noch freuen bei dem Anderen zu liegen. Wenn sich jedes Paar trennen würde bei sowas, dann gäbe es wohl keine Familien mehr. Wenn jedes Paar zum Ärger auch so viel schönes hätte, wie wir, dann würden sich auch die wenigsten trennen. Es tut mir leid was los war, ich verzeih Dir und ich hoffe Du verzeihst mir. Ich werde nicht unbedingt viel weniger meckern, aber Dir wieder viel mehr sagen, was Du gut gemacht hast. Vorallem werde ich nie wieder so böse mit Dir sein, ohne das etwas war. Ich werde jetzt das gleiche machen, was mich vorüber 1 1/2 Jahren schon getröstet hat. Ich werde dein Foto nehmen, an Dich denken und mich darauf freuen, daß Du mich wieder in den Arm nimmst. Danke .: Die Toten Hosen – Herz brennt...

Mehr

Setzen, Sechs!

Jaja es ist wieder einer dieser Tage, ich bin total müde, aber die Sonne gibt mir Kraft und lacht. Gestern habe ich mit meinem besten Freund seinen Geburtstag gefeiert und wollte heute sehr faul auf dem Sofa liegen. Nix da: Telefon, Post und Türklingel – praktisch alle Apokalyptischen Reiter der Telekommunikation hatten sich gegen mich verschworen. Gut man soll ja Feuer mit Feuer bekämpfen. Meine Mieterin hatte 50€ für mich, obwohl sie ja jetzt nichts mehr zu Essen hat. Nächstenliebe ist doch was schönes. Also nahm ich ihr Geld, damit ich etwas zu Essen habe. Nun als nächstes flatterte mir eine 290€ Rechnung ins Haus. Für die erneute Teilung meiner Verkaufsgrundstücke. Das brachte zwei Gedanken auf: 1. 290€? Schon wieder? Das zahle ich dieses Mal nicht! 2. Zweite Teilung? Ich wußte doch er prellt uns bei dem Verkaufspreis und er kann am Ende mehr Geld draus machen. Danke Oma. Er hat mir ja letztes Mal erzählt, daß der Notar gesagt hat, ich müsse es zahlen. Das wollte ich später noch klären, bei Vertragsdurchführung. Aber durch diese neue Rechnung beflügelt, mit Sonne im Herzen und Sarkasmus im Blut versuchte ich den folgenden Satz zu interpretieren: Alle durch die Beurkundung und Durchführung dieses Vertrages entstehenden Kosten trägt der Käufer einschließlich der Kosten für die Vermessung. Es gelang mir einfach nicht den Satz so auszulegen als müßte ich (der Verkäufer) alles zahlen. Nun erstmal an die frische Luft, einkaufen für Heim und Herd. Gerade noch bei meiner Oma vorbei, die mich daran erinnerte, daß ich von der Verkaufssumme noch 6000€ an meine Cousins zahlen muß, weil mir meine Oma Geld geliehen hatte und ich das nun an Dick und Doof auszahlen muß. Natürlich ist das gerecht und darüber rege ich mich nicht auf. Ich hätte meine Oma nur gerne an die Tatsache erinnert, daß ich ja nur wegen ihr den Kredit habe, der mich monatlich Pleite macht; und daß auch nur wegen meiner Oma das Land ausschließlich zu einem Spotpreis verkaufen konnte. Jaja, so ist das. Da waren sie wieder meine Probleme: Geld, Familie und Ausbildung. Ach die Ausbildung läuft gut. Dann sagen wir meine zwei Probleme: Geld und Familie. Da wundert sich meine Stiefmutter, daß ich damit Probleme habe noch mehr Familie an Bord zu holen. Vielleicht hätte ich weniger Probleme, wenn ich mehr Unterstützung kriegen würde und weniger „Dir gehören zwei Häuser, Du hast einen großen Kredit, He Deine Ausbildung...

Mehr

Respekt vor dem Alter

Meine liebe Oma, die ich ohne Frage mag, treibt mich aber in den Wahnsinn. Wegen jedem kleinen Scheiß müssen wir zusammen den Kaufvertrag durcharbeiten. Nicht weil sie alt und senil ist. Nein ihr Verstand ist oft genug noch so scharf, daß sie einen damit schneidet. Es liegt daran, daß sie Angst hat. Sie hat immer Angst und trägt Risiko nurüber Anderen. Hey wegen ihr habe ich bei Durchführung dieses Vertrages 40.000€ weniger in der Kasse. Ganz einfach weil es auf solche Peanuts nicht ankommt für sie. Ich bin froh, daß ich sieüberreden konnte,überhaupt 80.000€, fast arbeitsfrei, einzunehmen. Ihr ist das Geld egal, auch wenns genauso mir zu gute kommt und ich das Geld und ihre Mitarbeit brauche. Peanuts halt. Für sie vielleicht. Mensch wie kann man nur immer so Kurzsichtig sein. Naja wenigstens kommt etwas Geld dabei rum, auch wenn ich jetzt erst einmal meine Schulden bei ihr bezahlen muß, die nur dadurch entstanden sind, weil ich wegen ihr mal einen Kredit aufnehmen mußte. Hey ist doch alles schön, wenn man mit verwandten zusammenarbeitet. So ich muß mal eben Amoklaufen. .: Korn – Counting on me...

Mehr

Hola!

Ich gehe gerade ab wie ein gutes Chilli. Wo fange ich heute an? Am besten bei der Scheiße. Heute morgen habe ich die Sicherungskopien meiner Musik sortiert und leider durch einen kleine Fehler viele Dateien sinnlos verschoben, umbenannt und geschrottet. Viel ist relativ, so viele MP3s habe ich nicht, ich bin zu faul das von meinen CDs zu rippen. Auf jeden Fall habe ich heute insgesammt 3 Stunden damit verbracht eine Playlist wiederherzustellen und zwei kommen eigentlich noch. Ich denke mal, daß ich das morgen mache. Ich möchte nach CSI endlich mal Rainbow Six: Lockdown testspielen. Jedenfalls sind meine geschrotteten Playlists mein größter Alptraum. Dann traf ich mich mit Julia, die mir die Einladung zu ihrer Hochzeit brachte. Ich dachte sie heiratet im März, aber jetzt tut sie es Ende Februar. Ich habe da wahrscheinlich keine Zeit, ich weiß noch nicht ganz wie ich ihr das sage. Naja als Meister der wirbelnden Wortfetzen werde ich schon eine Lösung finden. Nun ich habe dann mal wieder nach dem Ipod geforscht. Der Nano ist immer ausverkauft in Hannover und die, die da sind, sind vorbestellt. Nach 8 Wochen des Suchens hundeblickte ich die Verkäuferin und sie suchte nach Ablaufenden Reservierungen worauf der Chef ihr 2 Ipods um die Ohren schlug. Hola ipod! Gekauft, gegeben und gefreut. Meine Freundin hatte wieder die Feinfühligkeit eines Wikinger-Berserkers. Nach einiger Zeit war sie wieder lammfromm und kuschelig. Ich glaube beim Reiten nennt man das „Zureiten“. Yarrr! Apro pos reiten. Unser Teilpferd, das eigentlich lieb wie ein Schmetterling ist, hat der Besitzerin gestern eine Kelle verpasst, so dass diese jetzt im Krankenhaus ist. Wir haben es heute aberüberlebt. Ich habe die Chance der zerstörten Playlists mal genutzt, umüber mein verhastes Itunes Musik zu kaufen. Ich nutze Itunes nur, um die vollen Features des neuen Ipods zu nutzen. Die 3rd Party Lösungen sind leider nicht so weit. Das Lied war Molotov Cocktailparty von Molotov. Klasse mexikanischer Crossover. Nur was passiert, wenn man Prinzipien bricht? Man wird bestraft. Der Titel spielte leider 2 Minuten zu wenig ab und ab 1:40 min gabs nur noch Stille. Tja man darf alle Titel nur einmal Laden, drum wurde das Support Formular ausgefüllt. Mit hasserfüllter Ironie schrieb ich meine Probleme auf, dieüberschrift Innerhalb von 24 Stunden erhalten sie unter der angegebenen Adresse eine Antwort machte mir Mut. Diese Information wurde nach Absenden des Formulares durch Vielen Dank! Sie erhalten in den nächsten...

Mehr