Große Koalition

Wieder nur ein kurzes Posting. Ich muß gleich zum Geburtstag meiner Oma aber das hier mußte ich noch posten. Bei unserem Sahneschnittchen Angela „Wookie“ Merkel bin ich, bzw. meine Gattung von Menschen, wieder zum Wahlthema geworden. Im Koalitionsvertrag unter dem Kapitel „Aufwachsen ohne Gewalt“ steht unter anderem Folgendes:

Die Neuregelungen im Jugendschutz werden schnellstmöglich – und deutlich vor dem für März 2008 verabredeten Zeitpunkt – evaluiert, um notwendige Konsequenzen rechtzeitig ziehen zu können. Wir wollen hierzu unverzüglich in einen zielorientierten Dialog mit den Ländern eintreten. Folgende Eckpunkte sollen vorrangig erörtert werden:

* Wirksamkeit des Konstrukts „Regulierte Selbstkontrolle“
* Altersgrenzen für die Freigabe von Filmen und Spielen/Alterskennzeichnung von Computerspielen
* Verlässliche Kontroll- und Sicherheitsstandards für Videoverleihautomaten
* Verbot von „Killerspielen“

Na dann werden die Jugendschutzpaladine wieder fröhlich auf uns zurennen und das Böse ausrotten. Ich bin 18, warum stört mich das? Es stört mich, weil dazu geneigt wird Spiele verfassungswidrig zu Indizieren. Daraus folgt, daß ich trotz meiner lange erworbenen Volljährigkeit nicht frei entscheiden darf was ich spiele.
Ganz abgesehen davon ist es einfach dämlich und veraltet in diesen Dimensionen zu denken. Wir haben sowieso schon den schärfsten Jugendschutz der demokratischen Staaten. Bei jeder Einschränkung geht ein Stück Freiheit verloren. Von einer Jugendschutzverschärfung bekommen wir auch keine bessere Bildung, keine Arbeitsplätze und Amokläufe & Gewalttaten nehmen dadurch auch nicht ab. Eine Demokratie bildet zwar immer die Chance für eine Tyranei der Mehrheit, aber das hier ist eine Diktatur der Feigen.

.: Die Ärzte – Nicht Allein :.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: