Der Geld scheißende Goldesel Teil 2

Uiuiui,
ein Aggroposting kommt selten alleine. Ich bin heute brav 15km Rad gefahren, habe Rechnungen eingereicht und war beim Steuerberater. Dieses Jahr muß ich wenigstens keine Steuern zahlen, so wie es aussieht. Ich habe schön eingekauft für Hähnchenbrustfilet auf Spinat mit Gorgonzola Sauce, Grünkohl mit Bregenwurst und Krustenbraten mit Rotkohl und Knödeln.
Normalerweise nehme ich immer ein 2kg Stück Krustenbraten abgepackt aus dem Regal. Die sind toll, aber es bleibt immer etwasübrig. Um Geld zu sparen, habe ich mir ein Stück aus der Fleischtheke schneiden lassen. 800 Gramm, im Rahmen des essbaren.
Zu Hause merke ich dann, daß 50% des Stückes Knochen sind. Danke Real.
Ein Blick in die Zeitung hat mir dann den Appettit verdorben. Nachdem ich jetzt nach nunmehr 9 Jahren einen Erfolg bei der Stadt zu erzielen scheine, nämlich das ich Bauland schaffe und verkaufen kann, bin ich das Geld gleich wieder los. Der Dorfbauplan ist bei mir angekommen. Obwohl alle dagegen gestimmt haben, steht er jetzt vor meiner Tür. Was das heißt? Mein Gehweg wird 1. neu gemacht und 2. dem Dorfbild angepasst. Ob ich das will? Nein. Ob die Stadt will, daß ich das zahle? Ja. Ob ich das selbst durchführen darf? Nein. Ob die einzige Firma, die von der Stadt die Bauaufträge bekommen sinnlos hohe Preise verlangt? Ja. Das letzte mal waren für meine knapp 20m, 40.000€ kosten im Gespräch. Danke Garbsen!
Die Firma hat es auch schon geschafft eine Verkehrsinsel fürüber eine Million DM zu bauen, die nach 12 Monaten komplett verschlissen und abgetragen war. Wer das zahlen mußte? Die umliegenden Anwohner.
Danke Garbsen!
Keine Drogen an Beamte!

.: Marilyn Manson – The Dope Show :.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: