Artikel von August 16th, 2005

Schnell und dreckig!

So, ihr wollt jemanden ganz lecker umbringen und das innerhalb von 15 Minuten? Dann gebt mal Gas! 1. Minute: Backofen vorheizen, Herd mit Bratpfanne auf „Infernale Hitze“ stellen. 400gr. Hüftsteak in 2cm breite, mindestens 6 cm lange Streifen schneiden. 3. Minute: Die Streifen sehr dünn und breit klopfen. 5. Minute: Auf jeden Steakstreifen ein Stück Bacon legen und diese zusammen um einen Schaschlikspieß wickeln. Pommes in den Backofen. 10. Minute: Steakstreifen kurz anbraten, in einem Topf 2 Stück Kräuterbutter zergehen lassen. 14. Minute: Die gebratenen Steakspieße mit Kräuterbutter einschmieren. 15. Minute: Alles anrichten, scharfe Soße dazu, Bier in die Hand, andere Hand in die Hose, hören, daß man der Gott der Küche ist. Bild 1 .: Tenacious D – Fuck her gently...

Mehr

Als die Männer noch hart wie Stahl waren

… haben sie Stacheldraht gefressen, Napalm gesoffen und sind auf Pferden geritten. Naja fast. Ich bin das letzte mal vor 11 Jahren geritten. Das einzige was ich noch weiß ist, daß ein Pferd geringfügig größer ist als eine Katze, aber dafür weniger Fell hat. Nun so geschah es, daß ich vor einer Woche mit meiner ExExFreundin, sprich meiner Erst-nicht-mehr-und-dann-wieder-Freundin zum Reiten ging. Ich bin weder hart wie Stahl, noch esse ich Stacheldraht. Eher gefühlstechnisch konfus und sozial abnorm. Aber so tickt es in mir. Ich weiß nicht warum es so ist, aber inzwischen bin ich wieder glücklich – am streiten. Bei ihr ist Zuhause, sie ist Familie. Nun wieder zum Reiten. Naja seht selbst. Ich bin stolzer Meister des Imkreisreitens. Mein Bauch ist nicht so dick wie auf den Fotos 😛 aber fast 🙁 Bild 1 Bild 2 Ansonsten komm ich klar in meiner Welt 🙂 .: Filter & The Crystal Method – Trip like I...

Mehr