Sommer, Sonne, Sonderbar

Jaja, so ist das. Gestern bin ich mit Kopfschmerzen aufgestanden, ging mit Kopfschmerzen ins Bad und es wurde noch viel schlimmer, als ich mich im Spiegel sah.
Naja einige Stunden und Paracetamol später, ging es mir supi. Gerade als ich draussen zum lernen angekommen war, brach der Himmelüber mir zusammen. Als ich dann wieder im Haus angekommen war, hört es auf zu regnen. Warum kann das Wetter sich nicht nach mir richten? Was denkt eigentlich das Wetter was es ist? Erzürnt von dieser ohrfeigengleichen Frechheit stürmte ich hinaus und rief:“War das etwas alles?“
Mein Nachbar grinste.
Der Himmel nicht – BoOOom, Donner fuhr vom Himmel und jemand schien Gottes‘ Badewanne auszuleeren.
Zufrieden mit meinem Werk setzte ich mich in meinem Schaukelstuhl an mein offenes Fenster und lernte die nächsten Stunden.

.: Filter and the Crystal Method – Trip like I do :.

1 Kommentar

  1. *lach* – Das Wetter scheint dich ja richtig gern zu haben! 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: