Schreibwahren und Rucksacklieben

Ich war heute bei Göbelhof und habe alles mögliche an Schreibwaren, Aktenordnern und Papier gekauft. Das Büro füllt sich nicht von alleine und Sachen für die Uni brauchte ich auch noch. Ich war mir nicht ganz sicher, ob in meinen Rucksack (ein wunderschönes Stück von Crumpler) ein Aktenordner passt, wenn der Laptop in seinem Fach auch schon drin ist.
Also habe ich eine Verkäuferin gebeten mal neben mir zu stehen und aufzupassen, daß ich nichts klaue, wenn ich den Aktenordner in den Rucksack packe. Ohne auch nur meinen Aktenordner zu sehen meinte sie aber schon:“Das paßt!“
Ich schien den Gesichtsaudruck eines ratlosen Fragezeichens zu machen, was auch an der selbigen Tatsache lag. Erklärend meinte sie:“Das paßt immer, es ist ja ein Crumpler. Ich habe den gleichen in Rot.. nur mit Platz für Objektive.“
Eine knappe Minute später stellte auch ich fest, daß das passt.
Nach weiteren Diskusionenüber unsere unzerstörbaren Rücksäcke ging ich zur Kasse und bekam die Tüten umsonst, denn leider passen 2 Aktenordner, 1500 Blatt Papier und viele Mappen nicht mehr in einen Crumpler.. nicht wenn ich schon Katzenfutter, einen Laptop, Bücher und immerhin 1000 Blatt Papier schon eingepackt hatte.
Sachen gibts…

Ganz abgesehen davon bin ich in der Not, dass ich keine schönen Möbel für mein Arbeitszimmer finde. Inzwischen bin ich nach 300 anderen Versuchen wieder beim Seelenzerstörer gelandet. Ikea. Ich habe mich doch von der skandinavischen Hypnosefalle einspinnen lassen und gebe jetzt viel zu viel Geld für Produkte aus, die 1/300 ihres Verkaufspreises kosten. Natürlich ist auch ein riesen Billy Regal dabei. Man gönnt sich ja sonst nichts. Ichüberlege nur, wo ich meine Schwerter jetzt hinräumen soll…
Abgesehen davon ist dort gar nichts mehr billig…
Naja in diesem Sinne:

Sparst Du noch, oder Lebst du schon?

.: Schandmaul – Leb! :.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: