Artikel von April 20th, 2005

Fear leads to the dark side

… remember that you must. Sorry aber das mußte ich posten. Wehe einer ruft jetzt Heräsie oder Jehova :-p http://mypage.iu.edu/~edicus/compare.jpg .: Weird al yankovic – long long time ago :.

Mehr

Hexenverfolgung

Es gibt viele Arten von Bösem. Persönliches Böses, allgemeines Böses. Hier geht es um meine Hexe, meinen Fluch. Auch wenn der Begriff Hexe nicht passend ist, so habe ich den Begriff, einer völlig falschen Tradition folgend, nach Gutdünken einer Frau zugeordnet. Lange Rede, kurzer Sinn. Ich habe meine personifizierte Offene Wunde im Bus wieder getroffen. Die Frau bei der ich noch Gedanklich ins Zittern geriet, als ich an sie dachte. Auch fünf Jahre später. In einem meiner ersten Beiträge, die leider verloren gingen, habe ich festgestellt, daß ich, zumindest gedanklich, diesen Fluch los bin. Nun ist sie hier im Bus, ich sehe sie und… das war es auch schon. Welcome to the truth. Sie ist einfach nur eine ganz normale Person, ganz normal ihrem Leben folgend, ganz normal unwichtig geworden. Ich bin wieder um eine Erfahrung reicher und wieder einen Schwachpunkt losgeworden. Komme was wolle, was mich nicht umbringt, macht mich stärker. .: Static X – The Only...

Mehr

Frühlingserwachen

Es begab sich zu einer Zeit, die von Hexenverfolgung und Ideengeschichten geprägt war- also praktisch nach meinem Nachmittagsseminar. Während ich den Raum verließ wurde, wie immer, mein Ipod aktiviert. Etwas verwundert darüber, daß ich ein Lied ja schon lange nicht mehr gehört habe bestieg ich die Bahn. Schließlich viel mir dann auf, daß ich in einer Playlist vom letzten Frühling gelandet war. Spätestens jetzt hat es „klick“ gemacht und meine, noch nach all dem Elend (verzeiht mir dieüberspitzung), versteckte Kraft ist erwacht. Meine Kreativität war spätestens in den letzten Wochen wiedergekehrt, wie man z.B. am WoW Video merkt. Anscheinend habe ich den Film als interessantes Medium entdeckt. Bei Musik schießen Bilder durch meinen Kopf, die ich jetzt auch in geeigneter Art und Weise darstellen könnte. Zumindest unter der Vorraussetzung, daß der Tag sich um 11 Stunden verlängern würde. Ich werde erst einmal das gute Alte weiterführen und eine Playlist machen. Des Weiteren muss ich meine Waffen pflegen, nicht nur für das vor mir liegende Semester, sondern auch für mich. Ich habe schonöfter gesagt, daß ich inübertragener Weise ein Krieger bin. Vielleicht auch ein paar Jahrhunderte zu spät geboren, ohne das Rittertum jetzt zu verromantisieren. Das Wort ist ein Schwert, mein Glauben ist mein Schild und das Leben meine Schlacht. In diesem Sinne: Rock‘ on, Rock‘ steady .: System of a down – Innervision...

Mehr