Von Sündenböcken und Inquisition 2.0

Wie schon öfter festgestellt, die Schuld hat grundsätzlich jemand anderes. Vor etwas über 70 Jahren kam jemand an die macht, der dachte, dass z.B. die Juden an allem Schuld sind. Er kam an die Macht, weil die mächtigen ihn nicht ernst nahmen, aber das ist jetzt gerade Nebensache.
Heute wählt man Rechts, wenn man sagen will, dass etwas in Deutschland falsch läuft und man irgendwem ja die Schuld geben muß. Dafür hat natürlich auch nur Deutschland daran Schuld, dass die meisten Jugendlichen ausländischer Abstammung zu Prolls werden Spiele wie GTA: San Andreas „leben“.
Ah und genau da sind wir beim Thema. Die Art wie die Politik mit Jugendschutz umgeht gleicht schon fast der Inquisition. Fast?
Damals wurden Bücher verbrannt und „böses Wissen“ vernichtet, weggeschlossen und für sich selbst behalten.
Heute? Computer und Fernseher sind schuld an der Gewaltbereiten Jugend.. ach ich habe „unintelligenten“ vergessen.
Da ich vorhin gerade wegen Hannah Arendt bei 1950 war, will ich da noch einmal ansetzen.
Also die Jugend hatte gerade Bücher verbrannt, Menschen wegen ihrer Herkunft getötet und man vergleiche den Wissensstand einmal mit heute.
Die Jugendlichen sind heute wesentlich intelligenter als die Jugendlichen von damals. Weltweit stehen wir aber eher hinterher. Warum? Natürlich die Computerspiele sind Schuld.
Bitte? In Frankreich werden teilweise sogar Ergebnisse von Onlinespielen in großen Tageszeitungen abgedruckt. Somit hat das Spielen dort einen weitausakzeptierteren Standpunkt als hier und trotzdem stehen wir hinter Frankreich.
Japan, das Computerspiele Konstantinopel schlechthin, ist sowohl bildungstechnisch als auch wirtschaftlich weiter als wir. Das obwohl dort Spiele im Volk einen höheren Standpunkt haben als hierzulande Talkshows, Kant und Politik. Theorethisch sollte Japan dann wohl das schlechteste aller Länder sein, ist es aber wohl irgendwie nicht.
Man mag nicht, was man nicht kennt und nicht versteht. Da immer noch mehr alte als junge Leute wählen gehen, viele Politiker vom Alter her direkt von Hitler abstammen könnten und ungefähr so kompromissbereit sind wie er, ist es kein Wunder, dass alles neue verteufelt wird.
Anlass zu diesem Beitrag ist diese Nachricht.
Ich muss allerdings an dieser Stelle die USK loben. Durch die Macht, die ihnen verliehen wurde, schaffen sie sich viele Feinde. Trotzdem nutzen sie sie zum Rechten und lassen keinen politischen Druck auf sich ausüben. Die Bpjm dürfte schon mehr als einmal rot angelaufen sein vor Wut. Spiele werden nicht einfach verboten und zensiert, indem man sie indiziert und nicht einmal mehr für Menschen über 18 verfügbar macht, sondern es wird genau geprüft welches Spiel für welches Alter unbedenklich ist. Man sieht nicht gleich jedes brutale Spiel als gefahr für die Republik und stuft sie praktisch als nicht schädlich für die deutsche Demokratie ein. Es klingt etwas überspitzt aber genau das tut die Bpjm und versuchen uns viele Politiker klar zu machen, nämlich das Spiele die grundfeste unseres Staates gefährdem, warum sonst sollte einem volljährigen Menschen zugang zu einem Medium verboten werden?

Ich brauche mehr Leser, ich will diskutieren.

Die Ärzte – Ein Lied über Zensur

1 Kommentar

  1. Also wircklich mit unserem Stand zu Video- bzw. Computerspielen hinken wir der Welt um Jahre hinterher.
    Wenn man bedenkt das in vielen Ländern durch Computerspiele der spielerische umgang mit zahlen und worten gelehrt wird und zudem gleich der umgang mit dem Arbeitsgerät Pc, muss man sich die frage stellen warum wird dies in deutschland ncht auch so praktiziert. Wenn man bedenkt das noch kaum ein Beruf ohne Pc und edv erfahrung auskommt , warum wird dies also nicht in der Schule gefördert.

    Abschliessend noch zu der allianz-Versicherungsgruppe vs. Rennspiele:

    Heißt es also wenn ich mir need for speed underground 3 (hoffen wir mal es kommt dazu) kaufen möchte, werde ich dann an der kasse meinen führerschein vorzeigen müssen ?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: